Unsere Bee-Coop.at Betriebsweise

Wir imkern mit dem Beutensystem Breitwabe-flach-12-rahmig. Damit ein gemeinsames Imkern auch möglich ist und eine effiziente gemeinsame Nutzung von Beutenmaterial und Zubehör erfolgen kann, ist es wichtig, dass wir uns auf ein gemeinsames Beutensystem und eine in Grundzügen einheitliche Betriebsweise geeinigt haben.

 

Dabei ist trotzdem genug Flexibilität im Detail, für diejenigen, die mehr als die Basis machen wollen.

Wir haben uns in der Betriebsweise auf folgende Gemeinsamkeiten verständigt:

  • Mindesten 1x jährlich wird von jedem Volk eine Probe für die Gesundenuntersuchung aus dem Honigkranz über dem Brutnest gezogen. Das wird zentral vom Gesundheitsbeauftragten erledigt und mit dem Labor abgewickelt. Es dient dem Nachweis der Gesundheit unserer Völker und die Voraussetzung für die gemeinsame Verarbeitung unseres Honigs.
  • Freiwillig kann 1x jährlich eine Honigprobe zur Bestimmung des Polleninhalts und des Wassergehalts eingeschickt werden (uU kostenpflichtig)
  • Die Pflege und Behandlung unserer Völker erfolgt nach einheitlichem und zeitlich klar determinierten Vorgaben unseres Gesundheitsbeauftragten. Dies ist äußerst wichtig für die Gesundheit unserer Völker auf den Gemeinschaftsständen und empfohlene imkerliche Praxis des Landesverbandes.
  • Die gemeinschaftliche Nutzung unseres Maschinenparks erfolgt über das Reservierungssystem im Internetportal.

Empfiehl uns bitte weiter:


Mitmachen

Unverbindlich Interesse anmelden.

Wiener Bezirksimkerei: Wir sind eine BIO-Stadtimkerei in Wien, spezialisiert auf die Erstellung von Lagen- und Bezirkshonigen aus Wien.

 

Wiener Bezirksimkerei - Dr. Matthias Kopetzky | Arbeitergasse 6/1 | 1050 Wien

E-Mail: office@wiener-bezirksimkerei.at


Bee-Coop.at gemeinnützige GmbH: Wir sind ein nicht auf Gewinn ausgerichtetes Projekt zur Erhaltung der Biene in Wien und zur Unterstützung von StadtimkerInnen in Wien.

 

Bee-Coop.at gemeinnützige GmbH | Arbeitergasse 6/1 | 1050 Wien

E-Mail: office@bee-coop.at