wiedner. höhen. honig



Herkunft


Einer unserer absoluten Lieblings-plätze in Wien ist der Standort "Freihaus" neben der TU-Bib-liothek in luftigen Höhen (8. Stock) mit einer Aussicht auf die Karlskirche und den Stephansdom mit Blickachsen durch die Kärnterstrasse und direkt auf den Karlsplatz.

Sensorik


Beschreibung

Linde verleiht dem Honig ein frisches, zitrus-mentholartiges Aroma. Das Lindenaroma wirkt durch die Anwesenheit von Ailanthus jedoch weniger bitter und lieblicher

 

.Pollenbild

Tilia sp.-Linde
Ailanthus-Götterbaum
Ranunculus sp.-Hahnenfuß
Aesculus-Roßkastanie
Acer sp.-Ahorn
Brassicaceae-Kreuzblütler (Lunaria,...)
Taraxacum-T-Löwenzahn-T

Tagebuch


Der Start der TU-Bienen begann mit einem Drehtag des ORF zum Thema Bienenprodukte (Gelee Royale, Propolis, Pollen). Einen ganzen Tag lang drehte Dr. Christine Reiler, Ärztin und Moderatorin für Gesundheitsthemen im Frühstücksfernsehen des ORF.


Empfiehl uns bitte weiter:


Mitmachen

Unverbindlich Interesse anmelden.

Wiener Bezirksimkerei: Wir sind eine BIO-Stadtimkerei in Wien, spezialisiert auf die Erstellung von Lagen- und Bezirkshonigen aus Wien.

 

Wiener Bezirksimkerei - Dr. Matthias Kopetzky | Arbeitergasse 6/1 | 1050 Wien

E-Mail: office@wiener-bezirksimkerei.at


Bee-Coop.at gemeinnützige GmbH: Wir sind ein nicht auf Gewinn ausgerichtetes Projekt zur Erhaltung der Biene in Wien und zur Unterstützung von StadtimkerInnen in Wien.

 

Bee-Coop.at gemeinnützige GmbH | Arbeitergasse 6/1 | 1050 Wien

E-Mail: office@bee-coop.at